Peers als Ressource

Stärkung durch Austausch und Sparring für Sandwich-Führungskräfte

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Selten war das mittlere Management derart gefordert wie im vergangenen Jahr der Pandemie. Leiter*innen sind nahezu täglich damit befasst (gewesen) die von der Regierung vorgegebenen Maßnahmen in Absprache mit ihren Vorgesetzten organisationsadäquat umzusetzen und laufend neu anzupassen. Wie in einem Brennglas wird deutlich, was Sandwich-Führungskräften auch sonst widerfährt: den strategischen Zielen wie auch der operativen Aufgabe verpflichtet, schlagen Ziel-Konflikte zuerst bei ihnen auf. Sie repräsentieren das „Schanier“ zwischen oben und unten und fungieren als „Angstträger*in“ im Spannungsfeld zwischen Gruppen- und Organisationslogik.

Daher benötigen Sandwich-Führungskräfte Peers als Ressource zum Austausch, sei es zur Reflexion von Schwer-Verdaulichem oder zur Festigung ihrer eigenen Stabilität. Dies ist in den vergangenen Monaten aufgrund der Verlagerung ins Home-Office und dem fehlenden persönlichen Kontakt im virtuellen Raum zu kurz gekommen. Die Gruppe bietet nun einen Platz zum Innehalten – in Präsenz – und ermöglicht es die (Selbst-)Führung wieder aktiv in die Hand zu nehmen!

Inhalte & Ziele

Ziel ist es, mit Leiter*innen anderer Organisationen über aktuelle Herausforderungen in Austausch zu treten und Rückendeckung zu erfahren. Fragestellungen der Teilnehmer*innen werden in Form von kollegialer Beratung erörtert und konkrete Handlungsalternativen für spezielle Herausforderungen des Führungsalltags erarbeitet. Anlassbezogene Führungsimpulse durch die Coaches ergänzen das vorhandene Wissen. Durch die organisationsübergreifende Zusammensetzung der Gruppe wird ein Blick über den Tellerrand und gegenseitiges Lernen ermöglicht.

Zielgruppe

Leiter*innen deren gemeinsames Merkmal es ist, als Führungskraft für einen bestimmten Bereich Verantwortung zu übernehmen und gleichzeitig selbst einer/m Vorgesetzten unterstellt und berichtspflichtig zu sein.

Methoden

Kollegiale Beratung, Methoden aus Supervision/Coaching wie z.B. Reflecting-Team, Angewandte Gruppendynamik, Fachinput bei Bedarf

Umfang/Termine

Start-Workshop am 26. April 2021, 16.00-20.00 Uhr
4 Follow-Up Termine: 10. Mai 2021; 08. Juni 2021, jeweils von 17.00-20.15 Uhr
2 weitere Termine nach Vereinbarung mit der Gruppe!

Ort

Sichtart-Beratung: Mariahilfer Straße 112, 1070 Wien

Kosten

€ 670.- exkl. 20% MwSt. für das gesamte Paket im Umfang von 5 Terminen

Seminarleitung

Andrea Sanz, Gerhard Schinnerl

Info & Anmeldung

Mag.a Andrea Sanz

Mobil +43/699/11 50 70 41

Gerhard Schinnerl, MSc

Mobil +43/699/18 67 50 28

>> download PDF

Bitte entnehmen Sie die Stornobedingungen den AGBs.